• Increase font size
  • Default font size
  • Decrease font size
Home Fangbuch Berichte Vereinsaktivitäten
Berichte

Einladung zum Raubfischangeln am Binnenhafen in Glückstadt

E-Mail Drucken PDF

Wir treffen uns am 07.12.2014 auf dem Lidl-Parkplatz um 06.00 Uhr und fahren von dort aus gemeinsam los, um den Räubern unter den Fischen nach zustellen.

Treff 6:00 Uhr bei Lidl Tornesch - Startgeld 12.- €

 
Bedingungen:
Entweder 2 Ruten mit Naturköder / Köderfisch oder 1 Rute mit Kunstköder,
Jeder bekomt einen Platz auf der Jugendherbergsseite zugelost,
die Kunstköderangler können den Platz verlassen und am anderen Ufer frei angeln.
 
Wertung:
1. Nur Raubfische ( Hecht, Zander, Barsch, Aal, Rapfen, Wels, Forelle und Butt)
2. Alle weiteren Fänge
 
Beispiel:
Angler A fängt einen Barsch 150gr.
Angler B fängt 15000gr. Weissfische
Angler C fängt einen Barsch 100gr. und 5000gr Weissfische
 
ergibt folgende Platzzierungen:
1. Angler A
2. Angler C
3. Angler B
 
Diesmal gibt es nur Sachpreise - es handelt sich um kein Wertungsangeln!!

Anmeldungen nehmen unser 2. Vorsitzende Markus Pulst (0177/5387551) oder unser Sportwart Thomas Dörling (04122/51646) entgegen.

Ich selbst werde auch mitfischen und freue mich auf viele Gesichter :-)

Liebe Grüße
Euer Webmaster
 
Aktualisiert ( Freitag, den 14. November 2014 um 20:16 Uhr )
 

Anglerball 2014

E-Mail Drucken PDF

party-0004
Am vergangenen Samstag, den 25. Oktober war es mal wieder soweit. Die Angler des SAV Uetersen-Tornesch haben sich zusammen gefunden, um gemeinsam den Anglerkönig 2014 zu feiern.

Begrüßt wurde man von Gabi, unserer amtierenden Jugendwartin und dem 2. Vorsitzenden Markus Pulst
empfang

Aktualisiert ( Freitag, den 31. Oktober 2014 um 15:41 Uhr )
 

4. GMA - Nachtangeln an unseren Vereinsteichen

E-Mail Drucken PDF

gma

Bereits am 27.07.2014 hatte unser 4. Gemeinschaftsangeln stattgefunden. Das Besondere daran: Nachtangeln an unseren Vereinsteichen. Meine Auslösung fiehl auf mein persönliches "Jugendgewässer" die Köster Kuhle, an der ich als Jugendlicher sehr viel Zeit verbracht hatte. Außerdem wurde noch in Prisdorf und Appen geangelt. Wie schon erwartet,  hatten wir an der Köster den Sektor erwischt, in dem am wenigsten Fisch gefangen wurde. Anders war es in Appen, an dem Tekla galube ich 8 Karpfen gefangen hatte, obwohl sie viel lieber den einen oder anderen Klodeckel dabei gahabt hätte - für mich war Sie die heimliche Siegerin des Tages, die am meisten Fisch gefangen hatte. Unserer Fangbegrenzung nach zählte aber nur der erste Karpfen...das war echt Pech...

Ein Außnahmefisch hat für mich Timo geangelt. Der ca. 40 cm große Barsch aus der Köster Kuhle ist für mich ein echter Außnahmefisch!


20140727_074248
Abb. Ein paar schöne Fische, die in der Nacht aus unseren Teichen geangelt wurden

Wir trafen uns an der Hütte, an der unsere Hüttenwarte uns für die Nacht mit reichlich Grillgut und Salten stärkten. Die Stimmung war schon an dem Punkt besonders...Spannung - Wo werde ich angeln, wie werde ich an dem Platz angeln müssen...

Aktualisiert ( Donnerstag, den 04. September 2014 um 10:41 Uhr )
 

3. GMA an der Kremper Au

E-Mail Drucken PDF

gma

Bereits am 29.06.2014 hatte unser 3. Gemeinschaftsangeln stattgefunden. Dieses Mal sind wir an der Kremper Au zu Gast. Die Kremper Au ist ein Nebengewässer der Stör und hat nicht wirklich viel Fließgeschwingigkeit. Das Wasser war, zumindest an meiner Stelle recht flach - wenn es hoch kam viellecht einen Meter.

20140629_115744
Abb. Die drei erstplatzierten von links nach rechts
 - 3. Stefan Salawski, 1. Jens Lücke, 2. Ralf Dörling -

Wir trafen uns wie gewohnt bereits um 05.00 Uhr auf dem Parkplatz beim tornescher Lidl. Petrus hatte uns zu dieser Zeit mit reichlich Naß willkommen geheißen, die Wolken hatten sich dann aber im Laufe des Vormittags gelichtet, so dass wir zum Abschluss sogar mit unserem Durchhaltenmit Sonne belohnt wurden.

Aktualisiert ( Donnerstag, den 04. September 2014 um 10:44 Uhr )
 

Kreisverbandsangeln

E-Mail Drucken PDF

Wenige Tage, nachdem sich unsere Anglerinnen und Angler beim Gemeinschaftsfischen an der Wilsterau schon mal "warmgeangelt" haben, folgte das Kreisverbandsangeln am Festungsgraben des AKW Brockdorf und angrenzenden Wettern.

Hier zeigte sich die besondere Stärke unserer Vereinsmitglieder. Aus kleinen Gräben und Wettern haben wir schon immer viel Fisch geholt.


Platz eins und zwei

bei den Damen,

den Herren

und den

Mannschaften.


Mehr geht

nicht!!


GEDC0730

Aktualisiert ( Donnerstag, den 04. September 2014 um 10:44 Uhr )
 


Seite 1 von 11